Königsbacher Weg – 75236 Kämpfelbach – Tel. 07232 / 2531

Spielberichte Herren 1 2011

1. TC Würm II – TTC GW Bilfingen  3:6
TTC GW „hellwach“ in Würm
– Showdown am 10.07.2011 in Bilfingen

Mit einem Kraftakt hat die erste Herrenmannschaft die Spitzensposition in der 2. Bezirksklasse verteidigt.
Nach einem schlechten Start in den Tag (beide Auftakteinzel wurden verloren), hauchte Routinier „Thorte“ Binder unserer Truppe mit einer famosen Aufholjagd wieder Hoffnung ein. Diesen Aufwind konnten „Hubi“ Huber und „Henry“ Graw nutzen, um ihre Einzel hart umkämpft jeweils in zwei Sätzen zu gewinnen. Kurioses ereignete sich dabei auf Court 2, nachdem der Gegner von P. Huber einen Ball mit Verweis auf das Regelwerk „Aus“ gab; der Ball war jedoch ca. 1 Meter innerhalb des Feldes aufgesprungen. Fan-Tumulte und Worte eines „Bärtigen“ führten dazu, dass der Oberschiedsrichter in die Partie einbezogen werden musste.
Das Schlingeln der Würmer war nun durchbrochen und 100%-Tiger Brenk konnte den wichtigen 4. Punkt für unsere Farben souverän einholen.
In den Doppeln setzte man alles auf eine Karte (warum auch immer?) – wurde aber nicht enttäuscht – S. Graw/R. Flohr und T. Binder/P. Wessinger konnten ihre Partien gewinnen.
Fazit: Spitzenposition verteidigt – dennoch geht man nächsten Sonntag als krasser Außenseiter in das entscheidende Spiel gegen den Karlsruher ETV.
Motto: Hopp oder top – Alles oder nichts – All or nothing – Sekt oder Selters! Hellwach!!

Vorschau: Großer Showdown am Sonntag, den 10.07.2011 ab 9:30 Uhr ganztägig: TTC GW Bilfingen – Karlsruher ETV II

– Alle Tennis-Fans sind herzlich eingeladen, die „Erste“ an diesem Tag zu unterstützen –
– Alle Ladys erhalten, wie traditionell am letzten Spieltag, einen ­Prosecco gratis –

TTC GW Bilfingen – 1. TC Königsbach    8:1
Der TGV (Tennis Götter von) Bilfingen nimmt weiter Fahrt auf
Trotz der durchwachsenen Wetterverhältnisse am vergangenen Sonntag fand man sich top-motiviert, mit dem klaren Auswärtssieg von Dietlingen im Rücken, zum Derby gegen Königsbach ein.
Mit einer regenbedingten Verspätung von knapp einer Stunde starteten die Duelle unter dem Motto „Niemals aufgeben – außer es geht nicht anders …“
Nach einer grandiosen ersten Runde führte man bereits mit 3:0 Matchpunkten. Philip „Wessi“ Wessinger fand nach verlorenem ersten Satz zurück zu seinem Spiel und gewann in drei Sätzen. Timo „Tiger“ Brenk zelebrierte wieder Sandplatztennis vom Feinsten und Michael „Kiwi“ Kiefer hebelte das Gaußsche Gesetz mit einer konzentrierten Leistung aus.
In Runde zwei fuhren Robin „Robbo“ Flohr (nervenstark mit 7:6, 7:6) und Philipp „Hubi“ Huber die nötigen Punkt zur Vorentscheidung für unsere Farben ein. Einzig Stephan „Henry“ Graw musste sich nach starkem Beginn noch seinem Gegenüber beugen.
Man konnte die starke Leistung an diesem Sonntag auch in die Doppel konvertieren. Vor allem S. Graw und M. Kiefer liefen zu Höchstform auf, während auf Platz 3 Eis geliefert wurde.
Fazit: Endstand 8:1 -> Der TTC bringt sich in Position -> Rauf geht’s …
Die Soko „Bierwurst“ fahndet immer noch auf Hochtouren.

Vorschau:
Sonntag, 03.07.2011, TC Würm II – TTC GW Bilfingen, ab 9:30 Uhr

1. TC Dietlingen II – TTC GW Bilfingen      1:8
Der TTC GW entfacht Blitz und Donner – die Konkurrenz zittert
Am dritten Spieltag der Saison musste man die Reise nach Dietlingen antreten. Im „Alten Loh“, bekannt für „wilde Zecken“, begann die erste Runde nach dem Geschmack der Grün-Weißen aus Bilfingen. P. Huber fand nach einem längeren „Waldgang“ seine Sicherheit und gewann ungefährdet in zwei Sätzen. Auch R. Flohr konnte seinen Gegner niederringen – allerding in drei Sätzen.  Nur P. Wessinger musste sich knapp geschlagen geben.
Die zweite Runde hatte kaum begonnen, zog eine Gewitterfront auf und versenkte das Loh in einem zweistündigen Dauerregen – glücklicherweise führten alle Spieler des TTC bereits vor der Regenpause ihre Spiele an.
Durchhalteparolen, Schachteln mit Keuler, Maskottchen „Diedi“ und Fleischküchle mit Kartoffelsalat ließen die dreistündige Pause wie im Flug vergehen … Die Sonne brannte nun wieder vom Himmel – doch Maskottchen „Diedi“ streckte immer noch alle Viere von sich – Bilder von „Diedi“ gibt es exklusiv auf www.ttc-gw-bilfingen.de!!
S. Graw, T. Brenk und Th. Binder dominierten ihre Gegner und führten das fast perfekte Resultat von 5:1 herbei –> Bei diesem Spielstand konnte der TTC in der Folge seine ganze Doppelstärke ausspielen und auf 8:1 erhöhen.
Gelungener Sonntag –> „on the road again!“ –> der Aufstiegsexpress rollt …

Vorschau: DERBYTIME: 19.06.2011, ab 9:30 Uhr
TTC Königsbach – TTC GW Bilfingen in Königsbach

TTC GW Bilfingen – TC Remchingen 4:5
Beste Mai-Bilanz seit langer Zeit sichert gute Ausgangsposition
Es gewannen: Georgiev, Brenk, Brenk/Fischer und Flohr/Binder
Danke an die Fans.
Rauf geht’s.
Vorschau:
TC Dietlingen 2 – TTC GW Bilfingen, Sonntag 05.06.11 ab 9:30 Uhr

P.S.: Die Soko „Bierwurst“ wurde gegründet. Anonyme Meldungen an den Tennis-Dienst sind erwünscht. Ebenso gesucht: PF-T-1.

TV Ersingen – TTC GW Bilfingen  2:7
Derbysieg = Kantersieg
Zum Auftakt der Tennis-Medenrunde 2011 ging es am Sonntag direkt in die Vollen – denn das heiße Nachbarschaftsderby stand auf dem ­Programm.
Entsprechend motiviert stärkte man sich zu früher Stunde mit bester Bechtold Bierwurst „Bayrischer Art“. Jedoch musste man neben der Bierwurst auch noch den Ausfall von Th. Binder verdauen, der sich am Fußgelenk verletzt hatte. Gute Besserung Thorte!
Die ersten Einzel begannen alles andere als gut für den TTC: P. Wessinger und M. Kiefer lagen schnell mit einem Satz in Rückstand. T. Brenk hingegen „fand“ seine Vorhand auf dem langen Weg nach Ersingen wieder und konnte in souveräner Art und Weise sein Einzel gewinnen. M. Kiefer musste sich nach starkem Aufbäumen seinem Gegenüber C. Flohr geschlagen geben. Einen großen Kampf und ein unglaubliches Comeback legte P. Wessinger hin. Er trotze sowohl der unermüdlichen Leistung seines Gegners C. Reiling als auch der „Anaconda Frieda“, welche Woche für Woche zur Unterstützung von Busfahrer C. Reiling aus der Tasche linst.
Die zweite Einzelrunde zeigte ein ähnliches Bild. S. Graw zelebrierte Tennis von einem anderen Stern – glücklicherweise wurde er nicht zur Dopingkontrolle geladen – und triumphierte mit 6:0, 6:0 (quasi „Loch Loch“). R. Flohr und P. Huber taten sich hingegen zunächst schwer, konnten ihre Spiele aber jeweils im dritten Satz nach Hause holen. Besonders R. Flohr gab getreu dem Motto „Pi Pa Price – der Robbo spielt nur Slice“ richtig Gas – sogar der „gemeine Schnappdaumen*“ konnte ihn nicht aufhalten, obwohl sich bereits das Rote Kreuz Ersingen mit Blaulicht auf den Weg ins „Tal“ gemacht hatte.
So ging man mit 5:1 aus den Einzeln – der Sieg stand bereits fest. Der Endstand nach den Doppeln, welche durch M. Kiefer / S.Graw und T. Brenk / P. Fischer erfolgreich gestaltet wurden, war an diesem Sonntag 7:2 für Bilfingen.
Fazit: Bilfingen bleibt die Macht im Tal. Rauf geht’s!

Vorschau:
TTC GW Bilfingen – TC Remchingen, So. 29.05.11, ab 9:30 Uhr
Ein besonderer Dank geht an die vielen Fans, welche unsere Mannschaft an diesem Tag unterstützt haben. Ebenso an die Ersinger Kollegen für die tolle Bewirtung, an Clemens für die Schachtel, an Patrick F. für die Einladung zur Geburtstagsfeier (Happy Birthday nochmals), an Andi für die Hefe-Weißbiere und die drei Girls vom Ford-Pickup (bei Gelegenheit könnt Ihr Euch mal freitagabends auf dem TTC Gelände melden – es gibt Prosecco).
Randnotiz: *Exkurs „Schnappdaumen“:
„Der gemeine Schnappdaumen“, auch genannt Tendivaginitis stenosans:
Einzelne Finger oder der Daumen können nicht mehr gerade gestreckt werden. Der Daumen kann hierbei in einer Beugestellung blockiert sein.
Häufig muss mit der anderen Hand oder durch einen Dritten der Daumen wieder gestreckt werden. Die Operation des schnellenden Fingers erfolgt in der Regel ambulant in örtlicher Betäubung der Hand. Um bei der Operation gute Sichtbedingungen zu gewährleisten und wichtige Strukturen wie Nerven, Blutgefäße und Sehnen zu schonen, wird die Operation in Blutleere durchgeführt.
MF P.H.

Vorschau: Sonntag, 22.05.2011, ab 9:30 Uhr, Doppel ab ca. 12:30 Uhr
TV Ersingen – TTC GW Bilfingen
Der Countdown läuft! Nur noch wenige Tage bis zum Saisonauftakt …
Unterstützt das grün-weiße Bilfinger-Team beim heißen Derby in Ersingen. Parkplätze beim Esel. Die erste Mannschaft des TTC GW Bilfingen tritt 2011 in folgender Aufstellung an:
1. Stephan „Henry“ Graw
2. Michael „Kiwi“ Kiefer
3. Robin „Robbo“ Flohr
4. Timo „Tiger“ Brenk
5. Philipp „Hubi“ Huber
6. Thorsten „Thorte“ Binder
7. Philip „Wessi“ Wessinger
Rauf geht’s!! P.H.