Königsbacher Weg – 75236 Kämpfelbach – Tel. 07232 / 2531

Spielberichte 2017

Spielberichte vom 23. Juli 2017

2. Herrenmannschaft
TTC GW Bilfingen 2 – TC Mutschelbach 1    4:2
Ein gelungener Saisonabschluss
Am Sonntag, den 23.07.2017 absolvierten unsere Herren 2 ihr letztes Saisonspiel. Zu Gasten waren die Tennisfreunde des TC Mutschelbach 1.
Die Vorzeichen vor dieser Partie waren klar – mit einem Sieg wäre Platz 3 sicher.Der Start in dieses entscheidende Duell verlief allerdings alles andere als optimal. Nach unglücklichen sowie unnötigen Niederlagen durch Eike Häuser (4:6, 3:6) und Leon Konrad (6:3, 6:7 und 5:10) waren wir schnell 0:2 im Hintertreffen. Nun war die Zeit für unsere Geheimwaffen gekommen. Jonas Kopf (6:1, 6:2) und Christian Kabitzke (6:1, 6:1) demontierten ihre Gegner regelgerecht im Eiltempo.
Angetrieben von diesen Erfolgen und der Aussicht auf Platz 3 spielten unsere Doppel ganz groß auf. Jonas und Christian (6:4, 6:2) sowie Leon und Louis, der extra als Doppelspezialist eingeflogen wurde, (6:3, 6:2) ließen den Gästen nicht den Hauch einer Chance. 
Endstand der Partie 4:2.Ein schöner Saisonabschluss für unser junges Team, der allerdings auch die Erwartungen für die kommende Saison „etwas“ steigert! SK


Spielberichte vom 16. Juli 2017

1. Herrenmannschaft 
TTC GW Bilfingen 2 – TB Dillweißenstein 1    7:2
Erste Herren steigen als ungeschlagener Meister in die 2. Bezirksklasse auf
Nachdem man im Jahr 2016 in letzter Sekunde gescheitert war, konnte man die Anspannung vor dem letzten entscheidenden Heimspiel spüren. Am Trainings-Freitag vor dem Spiel herrschte Rekordbeteiligung. Der Gegner aus Dillweißenstein kam als Drittplatzierter auf unsere Anlage am Königsbacher Weg. Unsere Farben erwischten einen tollen Start und Michael Egert konnte in Rekordzeit den ersten Punkt für den TTC GW eintüten.
Auf Platz 1 wurde großes Tennis geboten – zwischen Stephan Henry Graw und einem Youngster aus Dillschde waren hochklassige Ballwechsel die Regel. Stephan zeigte, dass er nach seinem Comeback nun auch die körperliche Fitness mitbringt und gewann das Spiel knapp, aber kontrolliert. Robin Flohr war in seinem Match nie in Gefahr und zeigte wie schon in den Vorwochen saubere Schwünge. Somit war nach der ersten Runde bereits ein 3:0 verzeichnet, was die Nerven etwas beruhigte. Einen kleinen Rückschlag mussten wir durch die Niederlage von Jürgen Haas hinnehmen, der zwar eine gute Leistung zeigte, jedoch einen reaktivierten Altstar als Gegner hatte, der uns bereits vor 10 – 12 Jahren das Leben schwer gemacht hatte.Philipp Huber konnte seine Einzelbilanz auf 6:0 Siege ausbauen und kam dabei an diesem Sonntag wenig in Gefahr. Noch beeindruckender ist jedoch die Bilanz von Timo Tiger Brenk. Tiger hat mit 7:0 Siegen in dieser Statistik eventuell sogar einen neuen Vereinsrekord auf- oder eingestellt.
Am Sonntag hatte unser Raubtier allerdings nach einem lockeren 6:0 im ersten Satz noch ordentlich zu kämpfen – behielt im Match-Tie-Break aber die Nerven. Der Sekt wurde kaltgestellt, war der Sieg doch nun schon klar. Im Doppel konnten wir unsere Wunderwaffe Dirkules Weingärtner einfliegen. Dirk wurde natürlich auf den Center Court geschickt und verzückte zusammen mit Stephan die zahlreichen Fans. Doppel 2 (Egert/Brenk) ging glatt an uns. Das neu formierte Seebärendoppel (Häuser/Flohr) hatte in Satz 2 leider einen Getriebeschaden, so dass das Spiel im Match-Tie-Break knapp verloren ging.Alles in allem: Hut ab, geile Saison. Meister und Aufstieg 2017!!In der Meistersaison kamen zum Einsatz: Philipp Huber, Stephan Graw, Timo Brenk, Robin Flohr, Patrick Fischer, Jürgen Haas, Michael Egert, Philip Wessinger, Dirk Weingärtner, Thorsten Binder, Jonas Kopf, Nico Meissenburg, Christian Kabitzke, Eike Häuser.
Randnotizen:Natürlich wurde im Anschluss an das Spiel ordentlich gefeiert. In der ersten Runde ist Holzpflicht.
Erkenntnisse, dass ein 50 EUR Schein in einen 20 EUR Schein gewechselt werden kann, sollen der Öffentlichkeit nicht verwahrt bleiben. Das nennt man Exchange Management by Robin Flohr. Ebenso wissen wir nun, dass ein Kuchen Platz für 18 Flaschen Bier im Kühlschrank blockiert. Also aufgepasst. Meisterfeier, Mannschaftsausflug und Derby 2018 sind terminiert. Ahoi!!!! #derttcistwiederdahurra MF

2. Herrenmannschaft
SpVgg Durlach-Aue 2 – TTC GW Bilfingen 2    5:1
Noch eine Nummer zu groß
Am Sonntag, den 16.07.2017 waren unsere Herren 2 zu Gast bei der SpVgg Durlach-Aue.
Die Gastgeber erwiesen sich erwartungsgemäß als eine harte Nuss.Nach Niederlagen durch Leon Konrad (0:6, 1:6) und Louis Konrad (3:6, 0:6) sowie einer bärenstarken Aufholjagd durch Christian Kabitzke (1:6, 7:5 und 10:8) stand es zwischenzeitlich 1:2. Jetzt richteten sich alle Augen auf den Center Court. Zunächst sah alles nach einer klaren Sache für unsere Nummer 1 Jonas Kopf aus.
Leider bremste ihn eine Verletzung zu Beginn des zweiten Satzes aus und er musste sich nach großem Kampf unter Schmerzen letztendlich (6:3, 2:6 und 2:10) geschlagen geben. An dieser Stelle noch einmal gute Besserung! Da es für Jonas leider nicht weiterging wurde den Zuschauern nur ein Doppel geboten, welches jedoch jeden Cent des Eintrittsgeldes wert war. Unser Duo Christian Kabitzke und Louis Konrad unterlagen den stark aufspielenden Gastgebern nur denkbar knapp mit (7:5, 0:6 und 10:7). Endstand der Partie 1:5.Es war trotz dem deutlichen Endergebnis schön zu sehen, dass unser Team mit den Besten der Liga mithalten kann und diese mit etwas mehr Glück in den entscheidenden Phasen und ohne Verletzungspech auch besiegen kann.Am kommenden Sonntag empfangen wir den TC Mutschelbach 1 zum Saisonabschluss auf unserer Anlage. Wir würden uns über zahlreiche Fans freuen, die unsere Mannschaft dabei unterstützen den dritten Tabellenplatz zu verteidigen. SK

Jugend U 14
Ein schöner Saisonabschluss der U14
Am Freitag, den 14.07.2017 bestritt die TSG TC Dietlingen/TTC GW Bilfingen 1 ihr letztes Heimspiel auf unsere Anlage vor zahlreichen Fans.Das junge Team um Tim Seifert unterlag dem Tabellenführer nach starker Leistung denkbar knapp mit 2:4. SK


Spielberichte vom 9. Juli 2017

2. Herrenmannschaft
TTC GW Bilfingen 2 – TSG TV Wössinger/TSVJöhlingen 2    5:1
Anschluss an das Spitzen-Duo hergestellt
Mit einem souveränen Heimsieg gegen die TSG TV Wössingen/TSV Jöhlingen 2 hat unsere Mannschaft den Anschluss an die Tabellenspitze eindrucksvoll hergestellt.
Bei grenzwertigen äußeren Bedingungen präsentierten zunächst Philip Wessinger bei seinem Einzel-Comeback (6:3, 6:1) und Eike Häuser (6:1, 6:1) ihr ganzes Können und sorgten für ein schnelles 2:0. Philip war die fehlenden Spielpraxis nur am Ende des erstens Satzes kurz anzumerken, als er nach einem Ballwechsel etwas länger um Sauerstoff ringen musste. Beflügelt von den Leistungen der Kameraden ließen auch Jonas Kopf (6:2, 7:6), der lediglich im zweiten Satz etwa zu „verkopft“ agierte und Nico Meissenburg (6:0, 6:3) nichts anbrennen. 
Nach einem kurzen Aufenthalt im Sauerstoffzelt konnten die abschließenden Doppel angepfiffen werden. Philip und Nico demontierten ihre Gegner, bei denen man zeitweise Angst haben musste, dass sie sich selbst verletzten, mit (6:0, 6:0). Auch im zweiten Doppel standen die Zeichen zunächst auf Sieg. Aus unerklärlichen Gründen verloren Jonas und Eike zu Beginn des zweiten Satzes völlig den Faden und unterlagen den Gästen mit (6:1, 1:6 und 6:10). Endstand der Partie 5:1.Mit dem dritten Saisonerfolg konnte sich unsere Mannschaft in der Spitzengruppe der Tabelle festspielen. Nächsten Sonntag gilt es beim Gastspiel in Durlach-Aue gegen den Tabellenzweiten diese hervor-ragende Ausgangssituation zu verteidigen. SK

Damen
TTC GW Bilfingen – TC BW Weiher 2    4:2
Den erfolgreichen Sonntag für den TTC komplettierte die Damenmannschaft mit einem Heimsieg gegen Weiher.
Die Damen schließen damit die Saison mit 3 Siegen und 3 Niederlagen ab.
Sehr guter Mittelfeldplatz in der höchsten Liga! BT


Spielberichte vom 2. Juli 2017

1. Herrenmannschaft
TSG TC Dietl./TF Gräfenhausen 1 – TTC GW Bilfingen 1 1:8
Aufstiegszug rollt – Erste weiterhin ungeschlagen
Im vorletzten Spiel der Saison machte sich die erste Herrenmannschaft auf die Reise nach Gräfenhausen. Da noch keiner der Akteure dort gespielt hatte, wusste man nur vom Hörensagen, dass es dort nicht die üblichen roten Sandplätze geben sollte. Weißer Quarzsand war der Untergrund an den man sich für diesen Sonntag gewöhnen musste.
Im ersten Durchgang gelang dies den Grün-Weißen ganz hervorragend. Timo Brenk, Patrick Fischer und Michael Egert gaben alle zusammen lediglich sechs Spiele ab. Zwischenstand somit 3:0 für den TTC.
Der zweite Durchgang war dann wesentlich enger. Jonas war wohl aufgrund von Abi-Stress mit dem Kopf nicht ganz bei der Sache und musste sich knapp mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben. Stephan Graw, der zum ersten Mal wieder im Einzel zum Einsatz kam, setzte ich in zwei hart umkämpften Sätzen mit 6:3 und 6:4 durch und sorgte so für das 4:1. Im Match von Robin Flohr entwickelte sich ein echter Sonntagskrimi. Robin blieb nervenstark und sicherte seinem Team mit 7:6 und 7:5 den fünften Punkt auf der Anzeigetafel.
Somit war zwar nach den Einzeln die Messe schon gelesen, dennoch wollte man auch in den Doppeln noch weitere Punkte sammeln. Schließlich wurden auch an diesem Sonntag mit Christian Kabitzke und Dirk Weingärtner wieder zwei Doppelspezialisten eingeflogen.
Mit Christian und Patrick stand womöglich das jüngste Seebärendoppel in der Geschichte des TTC auf dem Platz. Die Nachwuchs-Seebären machten dem Dreier-Doppel aber alle Ehre und mit ihren Gegenübern kurzen Prozess.
Das mit Abstand älteste Duo wurde im Einser-Doppel aufgestellt. Timo und Dirk passten farblich zwar nicht mal ansatzweise zusammen, die Kombination aus deutscher und holländischer Nationalmannschaft harmonierte aber ansonsten ganz hervorragend und punktete für Grün-Weiß. Ein Spielabbruch wegen Dunkelheit wäre auf diesem Platz nicht möglich gewesen, weil Dirk in seinem grell orangen Trikot das Feld auch noch in der Nacht beleuchtet hätte.
Robin kostete den Tag voll aus, lieferte sich wieder das engste Spiel und ging am Ende mit seinem Partner Michael in den Match-Tie-Break. Unter dem Begriff „nervenstark“ wird künftig im Lexikon ein Bild von Robin abgedruckt; auch dieses knappe Match schaukelte er sicher nach Hause. In zwei Wochen steigt auf der heimischen Anlage das letzte Saisonspiel gegen Dillweißenstein. Hier gilt es nochmals mit voller Konzentration ans Werk zu gehen um das Saisonziel „Aufstieg“ klar zu machen. Wir hoffen auf die Unterstützung unserer Fans. BT

Damen
TTC GW Bilfingen – TC BW Bruchhausen 1 4:2
Den erfolgreichen Sonntag für den TTC komplettierte die Damenmannschaft mit einem Heimsieg gegen Bruchhausen. BT


Spielberichte vom 25. Juni 2017

1. Herrenmannschaft
TTC GW Bilfingen 1 – 1. TC Tiefenbronn 1 7:2
Erste Herrenmannschaft nach fünftem Saisonspiel weiter ungeschlagen und klarer Spitzenreiter
Bei optimalen Bedingungen war am Sonntag der TC Tiefenbronn auf unserer Anlage am Königsbacher Weg zu Gast.
Zur offiziellen Begrüßung um 09:15 Uhr waren allerdings mehr Gästespieler als Heimakteure auf der Anlage anzutreffen. Dies hatte unterschiedliche Gründe. So waren unsere Nummern 4 und 6 am Vorabend auf einer Hochzeit, welche wohl von jung und alt sehr ausgiebig gefeiert wurde. Unsere Nummer 3 hatte nach einer Auslandsreise um eine verspätete Anreise gebeten und die Nummer 1 hatte Probleme mit der Einspritzanlage des PKW. Namen sollen an dieser Stelle nicht genannt werden. Profiteur des multiplen Fauxpas: das Strafen-Schwein.
Bei Nummer 4 und 6 beträgt der Weg zur Tennisanlage Gott sei Dank nur 5 Meter, somit konnten die Spiele doch noch pünktlich starten.
Die erste Runde stand im Zeichen einer Dominanz von Tiger Brenk und Robin Flohr, welche ihre Spiele eindeutig gewinnen konnten. Micha Egert erwischte einen unangenehmen Youngster, dem er sich leider nach großem Kampf und eigenartigen Verhaltensweisen des Gegners geschlagen geben musste.
In Runde zwei ging man recht schnell durch einen souveränen Auftritt von Jürgen Haas mit 3:1 in Führung. Doch dann begann ein wenig das Zittern, da sich auf Platz 3 eine Niederlage von Nico Meissenburg anbahnte  der leider aufgrund leichter Magen-Darm-Beschwerden (Stichwort Hochzeit) geschwächt war. Gleichzeitig musste Philipp Huber nach gewonnenem ersten Satz etwas zurückstecken und lag mit 2:5 im zweiten Satz zurück. Doch der Druck zeigte Wirkung und das Spiel konnte mit einem 7:5 im zweiten Satz zu unseren Gunsten gebogen werden. Somit stand es 4:2 nach den Einzeln.
Im Doppel konnten wir auf die Dienste unserer langjährigen Nummer 1 Henry Graw zählen, was dazu führte, dass wir mit einer starken Doppelaufstellung relativ souverän alle drei Doppel gewinnen konnten. Somit stand ein verdienter 7:2-Sieg zu Buche mit dem man die Spitzenposition in der Liga weiter ausbauen konnte.
In den noch ausstehenden zwei Partien kann man die Meisterschaft perfekt machen, was das große Ziel ist, nachdem man im letzten Jahr quasi in letzter Sekunde auf Platz 2 gedrängt wurde.
Rauf geht’s! MF

2. Herrenmannschaft
1. TC Neulingen 1 – TTC GW Bilfingen 2 2:4
Nach der Pfingstpause zurück in der Erfolgsspur
Nach vierwöchiger Pause meldete sich unsere Herren 2 am vergangenen Sonntag eindrucksvoll beim Gastspiel in Neulingen zurück.
Die Gastgeber des 1. TC Neulingen 1 boten unserer Mannschaft erwartungsgemäß einen harten Kampf. So war die Begegnung nach Siegen durch Jonas Kopf (6:4, 6:2) und Louis Konrad (6:4, 6:1) sowie Niederlagen durch Eike Häuser (4:6, 2:6) und Leon Konrad (0:6, 2:6) nach den Einzeln ausgeglichen.
In den anschließenden Doppeln zeigte sich erneut die Nervenstärke unserer Truppe. Jonas Kopf und Eike Häuser, der erst am Vortag aus Mexiko zurückkam und im Einzel noch mit dem dortigen Essen zu kämpfen hatte, zeigten eine klasse Leistung und besiegten ihre Gegner (7:5, 6:2). Auch im zweiten Doppel zeigten Leon und Louis Konrad „Tennis wie aus einem Ei“ und holten mit (6:4, 7:5) den entscheidenden vierten Punkt. Endstand der Partie 4:2.
Mit dem zweiten Saisonerfolg konnte sich unsere Mannschaft in der Spitzengruppe der Tabelle etablieren. In zwei Wochen gilt es beim Heimspiel gegen die TSG TV Wössingen/TSV Jöhlingen 2 (Sonntag 09.07.2017 um 14:00 Uhr) diese hervorragende Platzierung zu verteidigen. Über zahlreiche Unterstützung auf unsere Anlage würden wir uns sehr freuen.   SK

Damen
TSG TV Sandweier/TC Eberstein 1 – TTC GW Bilfingen 4:2
Bereits vor einer Woche musste sich die Damenmannschaft beim Auswärtsspiel gegen die TSG TV Sandweier/TC Eberstein mit 4:2 geschlagen geben.


 

Spielberichte vom 28. Mai 2017

1. Herrenmannschaft
TV Ersingen 2 – TTC GW Bilfingen 1 3:6
Enge Kiste im Glutofen von Ersingen
Nicht nur aufgrund der sommerlichen Temperaturen entwickelte sich auf der Anlage des TV Ersingen ein heißes Duell. Nach den ersten Einzeln lagen die Gastgeber mit 2:1 in Führung. Philipp Huber konnte sich gegen unseren Ex-Kollegen Timo Schäffner glatt durchsetzen. Bei Jürgen Haas lief es nach der langwierigen Schulterverletzung noch nicht ganz rund; er verlor denkbar knapp im Match-Tie-Break. Patrick Fischer war leider nicht im Vollbesitz seiner Kräfte und musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben.
In der zweiten Runde kam dann aber die Wende und die Grün-Weißen gingen – mit etwas Glück – mit 4:2 in Führung. Michael Egert ließ seinem Gegenüber keine Chance und erzielte den Ausgleichstreffer. Timo Brenk konnte nach verlorenem ersten Satz das Ruder noch herumreißen  und “holte im Match-Tie-Break den dritten „Dupfen“ für den TTC. Besonders spannend machte es Robin Flohr, der ebenfalls in den Match-Tie-Break musste und hier seinen sage und schreibe neunten Matchball verwandeln konnte.
Aufgrund zahlreicher verletzter, angeschlagener und zeitlich verhinderter Spieler wurden zum Doppel gleich drei neue Kräfte ins Rennen geschickt. Christian Kabitzke, Dirk Weingärtner und der kurzfristig angereiste Stephan Graw verstärkten unsere Jungs. Und eben diese Doppelspezialisten brachten den Derbysieg unter Dach und Fach. Dirk Weingärtner und Christian Kabitzke gewannen das Seebären-Doppel. Stephan Graw holte mit Timo Brenk im Einser-Doppel den letzten Punkt des Tages.
Ein herzliches Dankeschön geht noch an die mitgereisten Fans. BT

2. Herrenmannschaft
TTC GW Bilfingen 2 – TC RW Söllingen 1 1:5
Eine Nummer zu groß
Am Sonntag, den 28.05.2017 empfing unsere 2. Herrenmannschaft den TC RW Söllingen 1 zum ersten Heimspiel der Saison.
Leider war der Topfavorit auf den Aufstieg erwartungsgemäß eine Nummer zu große. Nico Meissenburg (2:6, 0:6), Eike Häuser (0:6, 0:6), Leon Konrad (1:6, 0:6) und Louis Konrad (1:6, 2:6) mussten sich ihren Gegner jeweils deutlich geschlagen geben.
Auch in den Doppeln sah es anfänglich nicht gut aus. Leon und Louis Konrad zogen gegen die starken Gäste den Kürzeren (2:6, 1:6). Auf Platz 1 entwickelte sich ein episches Match. Bei glühender Hitze rangen Eike Häuser und Nico Meissenburg nach zweistündigem Kampf die Gäste nieder (7:6, 7:6). Die erste Saisonniederlage konnte damit zwar nicht mehr verhindert werden, aber unsere Mannschaft geht mit einem kleinen Erfolgserlebnis in die Pfingstpause. Endstand der Partie 1:5.
In 4 Wochen gilt es beim 1. TC Neulingen 1 die Niederlage abzuhaken und an die gute Leistung des ersten Spieltags anzuknüpfen. SK

Damen
TC GW Baden-Baden 2 – TTC GW Bilfingen 4:2
Damen verlieren am Vatertag
Bereits am Donnerstag stand für die Damenmannschaft die Reise nach Baden-Baden auf dem Programm. Nach den Einzeln war noch alles ausgeglichen; Marisa Dill und Yvonne Zimmermanns punkteten für den TTC.
Die Doppel gingen dann jedoch relativ deutlich an die Gastgeberinnen.    BT


Spielberichte vom 14. Mai 2017

1. Herrenmannschaft
TTC GW Bilfingen 1 – TSG TTC Würm/Huchenfelder TC 2 9:0
Da die Gäste leider nicht mit der kompletten Kapelle am Start waren, entwickelte sich eine recht einseitige Partie und am Ende ein ungefährdeter Heimsieg. Erwähnenswert lediglich noch das Comeback von Stephan „Henry“ Graw nach langer Verletzungspause im Doppel.
Am kommenden Sonntag steht das Derby in Ersingen auf dem Programm. Wir hoffen auf die Unterstützung zahlreicher Schlachtenbummler. BT

2. Herrenmannschaft
TSV Pfaffenrot – TTC GW Bilfingen 2 2:4
Saisonauftakt nach Maß und das Ende einer Serie

Am Sonntag, den 21.05.2017 konnte unsere 2. Herrenmannschaft gegen den TSV Pfaffenrot 1 den ersten Saisonsieg einfahren.
Nach Siegen durch Louis Konrad (5:7, 6:4, 10:6), Leon Konrad (6:1, 6:3) und Christian Kabitzke (7:5, 6:1) sah alles nach einer souveränen Vorstellung und einem entspannten Sonntag aus. Besonders möchte ich an dieser Stelle die starke Leistung von Christian Kabitzke hervorheben, der nach zweijähriger Durststrecke in die Erfolgsspur zurückgefunden hat. Im letzten Einzel konnte Jonas Kopf dem Druck leider nicht standhalten und verlor sein Einzel im Match-Tiebreak (6:1, 2:6, 8:10).
Für die abschließenden Doppel galt es nun die Konzentration aufrecht zu halten und den wichtigen vierten Punkt zu sichern. Aufgrund der Niederlage von Leon und Louis, die sich trotz gezieltem „Weizen-Doping“, ihren Gegner deutlich geschlagen geben mussten (1:6, 1:6) wurde das Doppel auf Platz 1 zur Nervenschlacht. Jonas und Christian setzten sich letztendlich nach großem Kampf (6:2, 7:6) durch und sicherten den ersten Saisonsieg für unsere Mannschaft. Endstand der Partie 4:2
Am nächsten Sonntag gilt es gegen den TC RW Söllingen 1 den guten Saisonstart vor heimischer Kulisse zu bestätigen! SK

Damen
KIT SC 2010 2 – TTC GW Bilfingen 5:1
Am vergangenen Sonntag mussten sich unsere Damen leider dem Gegner des KIT SC 2010 2 mit einem Stand von 5:1 geschlagen geben. Lediglich Julia Hofferer konnte in ihrem Einzel punkten.
In die Doppel ging man mit den Paarungen Dill/Zimmermanns und Hofferer/Reiling. In der Schlussphase wurde es noch einmal spannend im Einserdoppel, das letztendlich leider doch an die Gegner abgegeben werden musste. JH / MD


Spielberichte vom 7. Mai 2017

1. Herrenmannschaft
Post-SG 05 Pforzheim 2 – TTC GW Bilfingen 1 3:6
Erste Herrenmannschaft bleibt im zweiten Saisonspiel ungeschlagen

Am Sonntag war man an einem sonnigen und warmen Tag zu Gast auf der Anlage der PSG Pforzheim.
Für Unmut sorgte zunächst nur die französische Baguette Salami der Marke gut und günstig, welche von einigen Spielern als nicht „frühstückswürdig“ eingeschätzt wurde.
Trotzdem erwischten unsere Jungs einen guten Start. Sowohl Philipp Huber auf 1 als auch Nico Meissenburg auf 6 konnten Ihre Einzel recht deutlich entscheiden. Nico wäre zwar auf dem Platz fast eingeschlafen, konnte sich aber zu unserem Glück auf den Beinen halten und seinen Gegner mit 6:0 und 6:0 in die Schranken weisen. Etwas mehr Zeit hat sich unser Tiger Brenk gelassen, aber mit Ruhe und Verstand den dritten Punkt für unsere Farben an Land gezogen. Und das in Satz 2 im Tie-Break!! Die latente Tie-Break scheint somit ad-acta gelegt.
Runde zwei verlief eher unglücklich, da sowohl Robin Flohr als auch Micha Egert im Match-Tie-Break unterlagen. Somit lief noch ein letztes Einzel. Die Spannung war zu spüren, doch Patrick Fischer blieb cool und konnte den wichtigen Punkt zum 4:2 einfahren. Somit musste mindestens ein Doppel gewonnen werden. Da wir mit Philip Wessinger und Dirk „Papa“ Weingärtner zwei absolute Experten einfliegen konnten, eine leichte Aufgabe. Die Doppel mit den genannten Experten (Philip mit Nico und Dirk mit Micha) konnten klar gewonnen werden, so dass man schnell als Sieger feststand.
Zu erwähnen ist, dass sich Dirkules trotz akuter und schmerzhafter Verletzung in den Dienst der Mannschaft gestellt hat! Robin und Philipp zogen im Match-Tiebreak den Kürzeren. Das man dabei einen Matchball (Stichwort Überkopf) vergab blieb beim Endergebnis von 6:3 für uns nur eine Randnotiz.
Nächste Woche Sonntag erwartet uns auf der Anlage in Bilfingen ein Spitzenspiel gegen Huchenfeld/Würm.
Um 9:30 Uhr geht’s los. Unterstützung erwünscht.

Damen
TTC GW Bilfingen – TF Bruchsal 1 4:2
Erfolgreich war am Sonntag auch die Damen-Mannschaft.

Nach den Einzeln stand es 2:2. Julia Hofferer und Constanze Klessen punkteten für den TTC. Auch ohne eingeflogene Doppelspezialisten konnten beide Doppel gewonnen werden.
Die Paarungen Dill/Zimmermanns und Hofferer/Klessen setzten sich jeweils gegen die Gäste aus Bruchsal durch. BT