Königsbacher Weg – 75236 Kämpfelbach – Tel. 07232 / 2531

Spielberichte 2018

Mixed

SV Karlsruhe-Beiertheim  –  TTC GW Bilfingen    0:6

Der nächste Meistertitel

Nach einer turbulenten Anfahrt sind wir nicht ganz pünktlich angekommen und mussten dennoch auf den verspäteten Spieler von Beiertheim warten, der 30 Minuten mit 7 Bananen an der Kasse stand. Dann ging es los. Christian überforderte seinen Gegner mit Tennis und zog nach 35 Minuten den Platz wieder ab. Sascha wartete unterdessen, ob sein Gegenspieler noch einen Aufschlag ins Feld bekommen würde. Auf Platz 3 spielte Julia, hierzu können wir leider nichts sagen, außer, dass die Gegnerin nett war. Yvonne wiegte ihre Gegnerin durch die Abgabe des 1. Satzes in Sicherheit und schlug dann im zweiten Satz mit aller Gewalt zu. Im Matchtiebreak blieb dann ein vernichtendes 10:1 für Bilfingen stehen.

Die anschließenden Doppel starteten mit dem Einspielen. Das 1er Doppel (Julia und Chris) konnte sich ganz normal einspielen, was das Seebärendoppel (Yvonne und Sascha) auch probierte. Leider war dies durch die mangelnde Ballsicherheit (Eisverkäufer-Syndrom) der Gegner nicht möglich. Alsbald starteten alle ihr Spiel. Auf Platz 1 kämpften Netztiger Chris und seine Partnerin, Grundlinienkillerin Julia, sich zum Sieg; während Yvonne und Sascha bemüht waren, dem Gegner die Dimensionen des Platzes zu erklären. Denn im Tennis zählen nur Bälle, die im Feld landen. Schlussendlich waren wir froh, dass wir eine ungeschlagene Mixed-Runde mit einem 6:0 Sieg beenden konnten. Wir bedanken uns bei unseren zahlreich erschienen Fans und gehen siegesgewiss und komplett motiviert in die nächste Saison.

 

DGM

 

……………………………………………………………………………………………………………………………..

Mixed

TTC GW Bilfingen  –  TC Rebland    6:0

Meisterzug rollt weiter

Drittes Spiel – dritter Sieg. Die Meisterschaftsfeier kann schonmal geplant werden.

In der Aufstellung Stephan Graw, Michael Egert, Yvonne Zimmermanns und Julia Hofferer wurden die Gäste aus Rebland recht humorlos mit einem klaren 6:0 wieder nach Hause geschickt.

Auch im letzten Spiel beim SV Karlsruhe-Beiertheim will man die weiße Weste behalten und die Meisterschaft eintüten.

BT

 

……………………………………………………………………………………………………………………………..

Mixed

TTC GW Bilfingen  –  TC Ottersweier    5:1
TSV Rintheim  –  TTC GW Bilfingen    1:5

Erfolgreicher Start für die Mixed-Mannschaft

Mit zwei Siegen in den ersten beiden Spielen ist der TTC souverän in die Mixed-Runde gestartet.

Im ersten Heimspiel gegen den TC Ottersweier war schon nach den Einzeln der Drops gelutscht. Timo Brenk, Sascha Hofsäß, Yvonne Zimmermanns und Julia Hofferer konnten jeweils als Sieger den Platz verlassen. In den abschließenden Mixed-Doppeln konnten die Gäste dann den Ehrenpunkt erringen.

Beim Auswärtsspiel in Rintheim konnten unsere Jungs und Mädels im Ergebnis ebenfalls einen deutlichen Sieg einfahren. Lediglich Julia Hofferer, die eine sehr starke Gegnerin erwischt hatte, zog im Einzel den Kürzeren. Timo Brenk, Michael Egert und Constanze Klessen gewannen ihre Matches jeweils deutlich.

Beim Doppel war Damenwahl angesagt. Conny und Micha gingen ins Seebärendoppel und fertigten ihre Gegner im Schnelldurchgang ab. Julia und Timo brauchten etwas länger, „gondelten“ das Doppel 1 aber am Ende sicher nach Hause.

BT

 

……………………………………………………………………………………………………………………………..

Herren 40

TTC GW Bilfingen  –  TC Bischweier 2    4:2

HERREN 40 sind Meister 2018 !!!! AUFSTEIGER !!!!

Unsere Herren 40 hatten am Samstag das letzte Spiel der Saison zu Hause auf der eigenen Anlage. Das Ziel war klar : Ein Sieg und man ist in der aller ersten Herren 40 Saison Meister !!!! Ohne unsere Nr. 2 Jürgen Haas waren wir dann doch etwas in Zweifel ob das auch klappen könnte, da unsere Nr. 1 Dirk Weingärtner nach einer Verletzung aus dem Rastatt Spiel noch gar nicht Fit war und maximal einen Schritt nach rechts oder links machen könnte.

Die Einzel begannen mit Sascha Hofsäß und Bernd Schaier.

Sascha konnte in einem kampfbetonten Spiel und nach Rückstand im 2. Satz das Ding noch drehen und gewann 6:4 und 7:5 ! Top JUNGE !!!!

Wie der sichere Sieger sah Bernd Schaier aus, als es bei 6:1 und 3:2 für Ihn auf einmal im linken Waden „PENG“ machte und Bernd wie von der Tarantel gestochen Schreite.

MUSKELFASERRISS !!!! Das Ende der Partie und somit ein bitterer Punktverlust.

Jetzt merkte man das alle Nervös wurden, da ja auch Dirk angeschlagen ins Match mußte. In den 2. Einzeln also Dirk Weingärtner und Andy Armbruster. Andy machte eine Top Figur (wie immer) und gewann mit seiner Peitschenvorhand mit Überschallgeschwindigkeit (Die Concorde wäre neidisch geworden) 6:1 und 6:1 !

Dirk Weingärtner musste also versuchen aus dem Stand ein Spiel zu gewinnen.

Was dann auf dem Tennisplatz geschah war eigentlich unglaublich, mit max. 2 Schlägen pro Rally versuchte Dirk immer wieder den direkten Punkt zu erzwingen, und das fast aus dem Stand. No Risk no Fun no Life hieß hier die Devise und die Returns erinnerten fast an den Guten alten Andre Agassi. (nur etwas langsamer halt)

Den ersten Satz verlor Dirk mit 6:7 doch beim Stand von 2:1 im zweiten Satz für Dirk, kam der Ball des Spiels!!! Nach einem Return von Dirk schlich dieser zum Netz, der Gegner spielte einen Lop und Dirk humpelte nach hinten, spielte den Ball mit dem Rücken zum Netz durch die Beine Longline am Gegner vorbei. Jetzt war die Gegenwehr des Gegners endgültig gebrochen und Dirk gewann das Match noch 6:7, 6:3 und 10:3 im Matchtiebrack.

Somit musste jetzt ein Doppel her. Nachdem Bernd nicht mehr spielen konnte wurde Peter Schaier eingesetzt, der mit Sascha das 2er Doppel spielte. Leider ging dieses mit 0:6 und 3:6 an die Gegner.

Im 1er Doppel gingen der Standtennisspieler Dirk und das Laufwunder Andy an den Start.

Und dieses Doppel wurde unser Matchball !!!! Andy peitschte alles rüber was auf Ihn zu kam und Dirk spielte gefühlt 20 Stoppbälle damit er nicht laufen musste . Mit einem 6:0 und 6:3 konnte dann die Meisterschaft gefeiert werden. HAMMER JUNGS, wer hätte das vor der Saison für möglich gehalten? (außer Thorsten Binder halt, der hat es ja gleich gewusst, und freut sich schon wie Bolle auf seinen Einsatz bei  den 40ern nächstes Jahr, und wir uns auch!!)

 

Besonderen Dank gilt über die ganze Saison unseren FANS (unseren Frauen, Udo Seiter, Martin Keller, Bernd Schäffner, Horst Pfeffinger, Leo Wessinger und unserem Grillmeister Frank! )

Danke auch noch mal an die Familie Pfeffinger die trotz des Geburtstags auf der Anlage alles möglich machte damit wir das Spiel austragen konnten.

Und jetzt feiern JUNGS !!! Auf ins Jahr 2019 !!!!

DW

 

……………………………………………………………………………………………………………………………..

1. Herrenmannschaft

SC Wettersbach 1  –  TTC GW Bilfingen 1    6:3

Niederlage zum Abschluss einer durchwachsenen Saison

Mit einem Negativerlebnis beendet die 1. Herrenmannschaft die Saison 2018 auf dem 4. Platz. Dies ist genau der Platz im Mittelfeld der Liga mit 7 Mannschaften.

Vor der Runde hatte man sich einen Platz unter den ersten Drei erhofft, was nun allerdings knapp verfehlt wurde.

Am letzten Sonntag reiste man nach Wettersbach. Die etatmäßige Nr. 2 Stephan Graw hatte sich nur für das Doppel angekündigt und wurde durch Christian Kabitzke ersetzt.

Die erste Runde verlief bereits nicht nach Plan und Kabitzke sowie Patrick Fischer erlitten klare Niederlagen.

Robin Flohr hingegen präsentierte sich in Bestform und ließ seinem Gegenüber keine Chance.
Runde zwei begann verheißungsvoll mit schneller Führung im ersten Satz durch Philipp Huber – eine schnelle Bewegung später war allerdings alles aus. Mit einer Zerrung im Oberschenkel musste der Punkt dem SCW überlassen werden.

Micha Egert verlor leider sein erstes Spiel der Saison und Timo Brenk sein zweites Spiel in Serie.

Zwischenstand somit 1:5 aus unserer Sicht.

In den Doppeln konnte man Schadensbegrenzung betreiben. Die Teams Graw/Egert und Brenk/Flohr holten die weiteren Ehrenpunkte.

Die Saison ist somit vorbei, aber der Sommer bietet noch einiges. Am Samstag drücken wir den Herren 40 die Daumen, um zumindest eine Meisterschaft an den Königsbacher Weg zu holen.

Im August steht dann Mixed auf dem Plan sowie vom 16.08-19.08 die diesjährigen Vereinsmeisterschaften.

Im September findet der Abschluss mit dem Herbstfest inkl. Ortsturnier statt.

MF

 

2. Herrenmannschaft

TTC GW Bilfingen 2  –  FV Ettlingenweier 2    5:1

Am Sonntag, den 15.07.2018 stand das letzte Spiel der Saison auf dem Plan. Zu Gast auf unserer Anlage waren die Sportfreunde aus Ettlingenweier.

Unsere Mannschaft machte bereits nach den Einzeln klar, dass für die Gäste heute hier nichts zu holen ist. Nico Meissenburg (4:6, 7:5 und 10:7), Jonas Kopf (6:1, 6.1) und Philip Wessinger (6:0, 6:1) gewannen ihre Einzel in gewohnt souveräner Manier. Lediglich Eike Häuser zeigte Nerven und unterlag mit (5:7, 2:6).

Nach einem kurzen „Hopfen-Doping“ ging es in die abschließenden Doppel. Hier zeigten wieder alle 4 ihre Klasse. Nico und Philip (6:0, 6:3) sowie Jonas und Eike (7:5, 6:4) ließen ihren Gegner keine Chance.

Endstand der Partie 5:1

Mit diesem Erfolg beendet unsere Herren 2 die Saison ungeschlagen auf Tabellenplatz 2. Angesichts des letztjährigen Aufstieg eine außergewöhnliche Leistung!

SK

 

Herren 40

TTC GW Bilfingen  –  TC Wolfsberg Pforzheim 3    3:3

Die Herren 40 holten gegen den direkten Kontrahenten vom TC Wolfsberg einen Punkt und bleiben somit auf dem ersten Tabellenplatz. Mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Bischweier kann die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht werden.

BT

 

……………………………………………………………………………………………………………………………..

1. Herrenmannschaft

TTC GW Bilfingen 1  – TV Ersingen 1    3:6

Ein kleiner Hauch von Spannung am Königsbacher Weg

Am Sonntag fand das lang ersehnte große Derby zwischen den Kämpfelbachern Tenniscracks statt. In den Aufstellungen tummelt sich mit Namen wie 3x Flohr, 2x Vielsack, Brenk und Reiling das Who-is-Who der Dorfbeletage. Über den Tag verteilt fanden sich auch viele Fans beider Mannschaften bei bestem Wetter auf der Anlage am Königsbacher Weg ein.

Die erste Runde bot bereits gutes Tennis. Robin Flohr und Stephan Graw mussten sich leider Ihren Ersinger Widersachern Flori Schuster und Paul Vielsack beugen, zeigten aber gute Leistungen.

Thorsten Binder war die gewohnte Eismaschine und fuhr den Sieg gegen Anton Vielsack souverän nach Hause. Zwischenstand 1:2

In Runde zwei ruhten die Hoffnungen auf ein ausgeglichenes Ergebnis. Micha Egert hielt dem Druck, wenn auch sehr knapp, stand und holte gegen Jan Friess Punkt 2 für die grün-weißen. Philipp Huber und Tiger Brenk mussten gegen die Topspieler (Latossek und Reiling) fighten und konnten leider nicht gewinnen. Auch hier kann man jedoch auf der kämpferischen Seite keine Vorwürfe artikulieren. Der Wille war definitiv da.

Zwischenstand: 2:4

Für die Überraschung mussten also drei Doppel gewonnen werden. Man entschied sich für eine ausgeglichene Aufstellung. Ersingen hingegen hat besonders das dritte Doppel gestärkt, um den Punkt zum sicheren Sieg nicht zu gefährden.

Nach gespielten 30 Minuten war der Zwischenstand in den Doppeln: 4:1; 6:2: 5:2 – alles für Bilfingen. Somit war die Überraschung zum Greifen nah und es kam nochmal richtig Spannung auf. Als allerdings sowohl Doppel 1 als auch Doppel 3 noch mit 5:7 im ersten Satz unterlagen, stieg das Selbstvertrauen der Ersinger wieder und das Endergebnis betrug 3:6 nach 9 Matches. Binder und Huber konnten das Doppel 2 sicher eintüten. Historisch sicherlich die Niederlage des Seebärendoppels Flohr/Egert auf Platz 3, was einen Platz in den Geschichtsbüchern finden wird. Wurde in dieser Klasse jemals ein Seebärendoppel verloren war die große Frage?

Beim gemeinsamen Essen wurde zum Abschluss des Tages mit den Ersinger Mannen um Mannschaftsführer Reiling gefachsimpelt und über vergangene Derbys sowie die Strafenkataloge beider Teams philosophiert.

Das letzte Spiel der Saison findet nun nächste Woche in Wettersbach statt. Hier kann man noch den 3. Platz in der Tabelle erreichen, was nach dem letztjährigen Aufstieg eine tolle Sache wäre.

MF

 

2. Herrenmannschaft

TC RW Söllingen 1  –  TTC GW Bilfingen 2    3:3

Weiter ungeschlagen und trotzdem alles verspielt

Am Sonntag, den 08.07.2018 wartete auf unsere Herren 2 der große Showdown in Söllingen. Mit einem Sieg würde unser junges Team die Tabellenführung übernehmen. Leider musste unsere Mannschaft bereits am Samstag einen schweren Rückschlag hinnehmen. Knappe 24 Stunden vor Spielbeginn ist unserer Nummer 1 aufgefallen, dass er am Sonntagmorgen in einem Flieger nach Mallorca sitzt – ohne Worte!!!

Bei bestem Tenniswetter entwickelt sich von Beginn an ein enges Duell auf Augenhöhe. Manuel Fischer, dem leider die fehlenden Spielpraxis deutlich anzumerken war, musste sich (2:6, 1:6) geschlagen geben. Zeitgleich spielte Philip Wessinger ganz groß auf. Routiniert glich er für unsere Mannschaft aus (6:3, 6:4). Jetzt war der Ball bei Jonas Kopf und Christian Kabitzke. Letztgenannter hatte jedoch einen rabenschwarzen Sonntag erwischt. Mehr beschäftigt mit sich selbst, verlor er sein Spiel leichtfertig (4:6, 3:6). Nun waren alle Augen auf Platz 1 gerichtet. Jonas Kopf hielt dem enormen Druck souverän stand und ring seinen Gegner nach einer überragenden Leistung im Match-Tiebreak nieder (4:6, 6:1 und 12:10).

Da nur der Sieg zählte, setzten wir für die anschließenden Doppel alles auf Sieg. Diese Taktik ging zunächst perfekt auf. Jonas und Manuel, der im Doppel wieder zur alten Stärke fand, machten im Einser Doppel kurzen Prozess (6:0, 6:3). Parallel entwickelte sich auf Platz 2 ein wahrer Krimi, der seinen Höhepunkt im Match-Tiebreak fand. In diesem mussten sich Philip und Christian nach großem Kampf denkbar knapp geschlagen geben (4:6, 6:1 und 5:10). Mit dem dritten Unentschieden in Folge haben wir die große Chance auf die Meisterschaft leider verpasst.

Endstand der Partie 3.3

Am 15.07.2018 empfangen wir zum Saisonfinale den FV Ettlingenweier 2. Dabei gilt es die Enttäuschung abzuhaken und Tabellenplatz 2 zu sichern. Über zahlreiche Fans auf unserer Anlage würden wir uns sehr freuen.

SK

 

Damen

TC BW Weiher 2  –  TTC GW Bilfingen    1:5

Meisterschaft verpasst

Die Damen haben das letzte Spiel der Saison leider mit 5:1 verloren und somit den Gruppensieg in letzter Minute abgegeben. Unter dem Strich bleibt aber am Ende der Saison ein hervorragender zweiter Tabellenplatz in der 1. Kreisliga. Klasse Leistung !!!

BT

 

……………………………………………………………………………………………………………………………..

2. Herrenmannschaft

TC 88 Hambrücken 2  –  TTC GW Bilfingen 2    3:3

Alles weiter offen

Am Sonntag, den 01.07.2018 wartete auf unsere Herren 2 erneut ein schweres Auswärtsspiel beim TC 88 Hambrücken 2.

Jonas Kopf (6:2, 6:1) und Nico Meissenburg (6:3, 3:6 und 10:3) gewannen ihre Einzel mit einer schon fast gewohnten Souveränität. Leider mussten sich zeitgleich Leon Konrad (6:2, 1:6 und 6:10) und Louis Konrad (3:6, 1:6) ihren Gegnern knapp geschlagen geben.

Um aus eigener Kraft Meister werden zu können war mindestens ein Unentschieden nötig. Leon und Louis ließen nichts unversucht, unterlagen jedoch den Hausherren mit (2:6, 3:6). Auf Platz 1 zeigten Jonas und Nico ganz großes Tennis. Mit (6:3 und 6:3) holten sie den für uns so wichtigen dritten Punkt.

Endstand der Partie 3.3

Am 08.07.2018 kommt es nun beim TC RW Söllingen 1 zum großen Showdown um die Meisterschaft. Über zahlreiche Fans würden wir uns trotz des Derby der Herren 1 auf eigenem Platz sehr freuen.

SK

 

Herren 40

TC BG Rastatt 1  –  TTC GW Bilfingen    3:3

Auch die Herren 40 kamen mit einem 3:3 Unentschieden und einem Punkt im Gepäck vom Auswärtsspiel aus Rastatt zurück. Trotz des Punktverlustes führen unsere „Jungs“ weiterhin die Tabelle an.

BT

 

Damen

TTC GW Bilfingen  –  TSG TV Sandweier/TC Eberstein    3:3

Die Damen passten sich dem Standardergebnis des Wochenendes an und spielten ebenfalls 3:3. Nachdem es somit gegen die TSG TV Sandweier/TC Eberstein nur zu einem Punkt gereich hat, kommt es am letzten Spieltag zu einem echten Endspiel gegen den Tabellenzweiten aus Weiher.

BT

 

……………………………………………………………………………………………………………………………..

1. Herrenmannschaft

TTC GW Bilfingen 1  –  TC Waldbronn 2    8:1

Klarer Sieg gegen den Tabellenletzten aus Waldbronn

Letzten Sonntag gab man sich keine Blöße und konnte den Pflichtsieg gegen Waldbronn 2 sicher einfahren. Verzichten musste man auf Robin Flohr, der auswärts auf einer Hochzeit weilte.

In Runde eins gaben unsere Jungs klar den Ton an. Stephan Graw, Patrick Fischer und Nico Meissenburg (lief im DFB Dress von der Party am Vorabend auf) hatten mit Ihren Gegner nur wenig Mühe.

Ebenso erging es Timo Brenk und Micha Egert in Runde zwei. So dass bereits frühzeitig das 5:0 und damit der Sieg gesichert werden konnte. Bis zu den Doppels musste man sich allerdings noch etwas gedulden, da Philipp Huber auf Platz 1 in einen engen Fight verwickelt wurde. Nach dem wohl längsten ersten Satz der jüngeren Vereinsgeschichte (7:6 für Huber), ließen die Kräfte aber rapide nach und die Gäste konnten mit einem 3-Satz-Sieg den Ehrenpunkt einfahren.

In den Doppeln wurde vor allem auf Platz 1 (Graw/Brenk) geglänzt mit schönen Ballwechseln. Am Ende standen drei weitere Punkte für den TTC GW.

Somit geht es mit drei Siegen und einer Niederlage in das große Derby gegen Ersingen. Das obere Tabellendrittel scheint gesichert – ob noch mehr geht wird man sehen, braucht man doch gegen den Topfavoriten der Liga einen Sahnetag für eine Überraschung.

 

save the date

Das Derby steht vor der Tür. Die Blauen Panther aus dem Nachbardorf begrüßen wir zum Showdown am Sonntag, 08.07.2018 um 09:30 Uhr, auf der Anlage Bilfingen Nord!

MF

 

Herren 40

TC RW Baden-Baden 3 –  TTC GW Bilfingen    0:6

Sieg unserer Herren 40 auf der ältesten Tennisanlage Deutschlands !!

Unsere Herren 40 waren am Samstag zu Gast in Baden-Baden, auf der ältesten Tennisanlage Deutschlands aus dem Jahr 1881 !!!

In den Einzeln spielten Dirk Weingärtner, Jürgen Haas, Andreas Armbruster und Sascha Hofsäß !

Dirk Weingärtner konnte sein Einzel wie gewohnt schnell und ohne Probleme mit 6:0 und 6:0 für sich entscheiden.

Auch Jürgen Haas hatte hier keine Probleme und gewann ebenso schnell mit 6:0 und 6:0

Andy Armbruster zeigte wieder eine super Leistung und gewann 6:2 und 6:2.

Sascha Hofsäß schaffte nach deutlichem 1. Satz 6:0 auch im zweiten Satz ein klares 6:1 !

Somit war nach den Einzeln schon wieder alles in der Tasche !!!!

Bei den Doppeln wurde es dann von der Aufstellung her nochmal richtig interessant.

Unser 1er Doppel(Dirk und Sascha) hatte schon vor Spielbeginn deutliches Übergewicht !! Sascha und Dirk zeigten eine Top Leistung und gewannen mühelos mit 6:0 und 6:1 !

Auch unsere Sportskanonen im 2er Doppel Jürgen und Andy hatten wenig bis gar keine Mühe und gewannen hier 6:1 und 6:1 !

Somit bleiben wir weiterhin ungeschlagen ohne Punktverlust Tabellenführer.

Das nächste Spiel findet am 01.07 in Rastatt statt.

Hier dürfen wir dann wieder auf unseren Bernd Schaier zurückgreifen, der hoffentlich erholt aus seinem Urlaub zurück ist !

DW

 

Damen

TC BG Rastatt 2  –  TTC GW Bilfingen    2:4

Die Damen bleiben weiter ungeschlagen und sind jetzt mit 8:0 Punkten Tabellenführer.

 

……………………………………………………………………………………………………………………………..

2. Herrenmannschaft

TC Niefern-Öschelbronn 2  –  TTC GW Bilfingen 2    3:3

Ein verschenkter Sieg

Am Sonntag, den 17.06.2018 wartete auf unsere Herren 2 ein schweres Auswärtsspiel bei unseren Lieblingsgegner aus Niefern-Öschelbronn.

Nach Siegen von Jonas Kopf (6:3, 6:1), Christian Kabitzke (6:3, 6:3) und Eike Häuser (7:5, 2:6 und 10:2) sowie einer Niederlage des „Comebacker“ Manuel Fischer (0:6, 7:5 und 7:10) lag unsere Mannschaft nach den Einzeln mit 3:1 in Führung.

Leider lief die Taktikmaschine an diesem Wochenende nicht auf Hochtouren. Sowohl Jonas und Christian (4:6, 3:6) als auch Eike und Manuel (6:7, 0:6) mussten sich ihren Gegner geschlagen geben.

Endstand der Partie 3.3

Am 01.07.2018 kommt es nun beim TC 88 Hambrücken zum großen Showdown um die Tabellenführung. Bis dahin steht Doppel- und Taktiktraining auf dem Trainingsplan.

SK

 

Herren 40

TTC GW Bilfingen  –  TC Au am Rhein    6:0

Auch das dritte Saisonspiel konnten die Herren 40 erfolgreich gestalten

Am Samstag den 16.06 kam die Herren 40 Mannschaft von Au am Rhein auf die Anlage des TTC Grün Weiß.

Von der Tabellensituation her ging man von einem heißen Tanz aus. Doch schon bei der Begrüßung stellte sich heraus das die Gegner leicht ersatzgeschwächt antreten mussten. Der TTC trat in Bestbesetzung an!

Das erste Einzel gewann dann Dirk Weingärtner wenig spektakulär deutlich mit 6:0 und 6:1, da sein Gegner die Fehler selbst machte ohne das Dirk sie erzwingen musste.

Bernd Schaier gewann wie gewohnt im ICE Tempo deutlich und souverän mit 6:1, 6:0 !

Jürgen Haas hatte hier schon einen etwas holprigeren Start ins Spiel und lag erst 0:3 hinten, als er dann meinte er wäre jetzt mal wach und jetzt könnte es los gehen. Am Schluss gewann er dann doch noch deutlich 6:3 und 6:2 !

Unser Andy Armbruster machte es hier doch etwas spannender. Nach gewonnenen ersten Satz 6:4, dachten die Zuschauer nach zwischenzeitlichen 1:4 Rückstand im zweiten Satz schon an einen Matchtiebreak ! Doch Andy hatte hier was dagegen und drehte das Ding noch zu einem kämpferischen 6:4, 7:5 für Ihn ! Top Leistung Andy !

Nachdem Bernd Schaier wegen seines Handgelenks kein Doppel mehr spielen wollte, flogen wir halt unseren Doppelspezialisten Sascha Hofsäß ein (Ok er war eh schon da) !

Doppel 1 gewannen Dirk Weingärtner / Andreas Armbruster mit 6:1, 6:2 !

Doppel 2 Jürgen Haas/Sascha Hofsäß hatten dann doch mehr Mühe als erwartet. Nach verlorenen ersten Satz drehten die beiden das Spiel dann aber noch im Matchtiebreak ! Endstand 2:6, 6:1 und 10:8 !

Somit konnte wieder ein unerwartet deutlicher Sieg mit 6:0 in die Bücher geschrieben werden. Vielen Dank auch an die Fans für Ihre Unterstützung.

Besonderer Dank geht aber auch an unsere Gäste aus Au am Rhein, die eine Tolle Truppe waren. Super Jungs !!!

 

Das nächste Spiel findet nächsten Samstag in Baden Baden statt!

Hier werden wir dann ohne unseren Bernd Schaier spielen müssen.

Schauen wir mal was wir erreichen können.

DW

 

Damen

TTC GW Bilfingen  –  KIT SC 2010 2    4:2

Drittes Spiel – dritter Sieg

Auch die Damenmannschaft bleibt auf der Erfolgsspur und konnte ebenfalls im dritten Spiel den dritten Sieg einfahren.

BT

 

……………………………………………………………………………………………………………………………..

1. Herrenmannschaft

TC Niefern-Öschelbronn  –  TTC GW Bilfingen 1    4:5

Unnötig knapper Auswärtserfolg beim brisanten Duell in Öschelbronn

Mit schlechten Erfahrungen aus der vorletzten Saison fuhr man am letzten Sonntag nach Öschelbronn um ein brisantes Duell gegen den Aufstiegs-Kontrahent aus 2016 zu bestreiten.

Anders als damals erwischten unsere Jungs einen guten Start und wir konnten die erste Runde glatt mit 3:0 für uns entscheiden. Stephan Graw, Robin Flohr und Micha Egert ließen ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance.

In Runde zweiten drohte das Spiel dann kurz zu kippen als Tiger Brenk auf einen Ex-ATP Schläfer namens Pablo traf, der ihn regelgerecht vom Platz schoss. Patrick Fischer hatte leider mit seinen Nerven zu kämpfen und unterlag klar.

Philipp Huber hingegen hatte keine Mühe und sicherte das vermeintlich klare 4:2 vor den Doppeln.

Hier wurde es aber doch spannend, da Pablo seinem Ruf Taten folgen ließ und Doppel 2 somit schnell an Niefern ging. Doppel 3 bekam die Flatter – die Seebären drehen sich im Grabe rum – somit erhöhte Spannung bei Doppel 1 Huber/ Graw, das nun zum Siegen verdammt war. Und es lieferte…

Damit kam es zu einem unnötig knappen 5:4 Sieg, der aber trotzdem als gelungene Revanche zu 2016 gewertet werden kann.

Nun heißt es Kräfte bündeln und hart trainieren für die nächsten Aufgaben.

Vorschau: Sonntag, 24.06.2018 Heimspiel gegen Waldbronn 2 und Sonntag 08.07.2018 Heimspiel gegen die Panther aus Ersingen „DERBYTIME“

MF

 

2. Herrenmannschaft

TTC GW Bilfingen 2  –  TC Wiesental 1    4:2

Saisonauftakt nach Maß

Am Sonntag, den 10.06.2018 konnte unsere 2. Herrenmannschaft gegen den TC Wiesental 1 den ersten Saisonsieg nach dem überraschenden Aufstieg im vergangenen Jahr einfahren.

Bei bestem Wetter war alles angerichtet für sportliche Höchstleistungen. Nach Siegen durch Jonas Kopf (7:5, 6:0), Philip Wessinger (6:1, 6:0) und Christian Kabitzke (6:0, 6:0) musste sich lediglich Nico Meissenburg, der noch etwas von der vorherigen Nacht angeschlagen war, seinem Gegner geschlagen geben (2:6, 2:6).

Perfekt eingestellt galt es jetzt noch den einen benötigten Punkt in den abschließenden Doppeln einzufahren. Dies gestaltete sich aber deutlich schwerer als gedacht. Christian und Jonas hatten ihre Nerven auf dem Center Court nicht im Griff. Nach einer fahrigen und kopflosen Vorstellung unterlagen sie ihren Gegner recht deutlich (3:6, 2:6). Ergebnistechnisch besser machten es Nico und Eike. In einem Spiel, welches die Bezeichnung Tennis nur schwer verdient hatte, gewannen sie letztendlich souverän (6:3, 6:1)

Endstand der Partie 4:2

Am nächsten Sonntag gilt es beim TC Niefern-Öschelbronn 2 den erfolgreichen Saisonstart zu bestätigen und weiter vom Durchmarsch zu träumen. Die Mannschaftskasse wäre aufgrund diverser Unzulänglichkeiten bereits jetzt gut gefüllt.

SK

 

Herren 40

TuS Neureut 2  –  TTC GW Bilfingen    0:6

2. Spiel und 2. Sieg für unsere Herren 40 LEGENDEN !

Am 2. Spieltag musste unsere neu gegründete Herren 40 Mannschaft nach Neureut anreisen. Nach dem Sieg im ersten Saisonspiel war man gespannt ob wir unsere Gute Form halten können. Obwohl unsere Nr. 2 Jürgen Haas nicht dabei sein konnte wurde unser Auswärtsspiel zum vollen Erfolg.

Unsere Nr. 1 Dirk Weingärtner ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und gewann in gefühlt 15 Minuten mit 6:0, 6:0 und holte somit den ersten Punkt !!!

Auch unsere nach oben gerückte Nr. 2 Bernd Schaier dominierte wieder in gewohnter Weise die Partie und gewann mit 6:1, 6:0 !!!

Andy Armbruster unsere Nr. 3  hatte es dieses Mal etwas eiliger als noch am ersten Spieltag ! Kurz und Bündig 6:0, 6:0 !!!!!

Und damit nach den Einzeln dann auch alles klar war, fegte Sascha Hofsäß seinen überforderten Gegner 6:2, 6:1 vom Platz.

Somit war nach den Einzeln der Fisch geputzt und auch eine 2 stündige Regenpause konnte uns nach den Einzeln nicht stoppen.

Im Gleichschritt bestritt man die Doppel. Unser 1er Doppel Dirk Weingärtner und Bernd Schaier siegten 6:1 und 6:0 !

Doppel Nr. 2 Armbruster/Hofsäß wollten hier in nichts nachstehen und siegten ebenfalls 6:1 und 6:0 !!!

Jungs das war Hammer !!!!!!

Endstand 6:0 gegen total überforderte Neureuter die aber TOP Gastgeber waren.

Aktuell stehen wir (und da sollten wir ein Foto von machen) tatsächlich auf Platz 1 der Tabelle ! Unglaublich !

Unser Ziele sind jetzt gewachsen, die Top 3 sollten jetzt für diese Saison wohl drin sein, wer hätte das vorher gedacht.  

Am nächsten Samstag wird es dann aber eher nicht so leicht, da hier mit Au am Rhein ein Mitfavorit um den Aufstieg zu Gast in Bilfingen ist !

Über ein paar Fans (und die haben wir uns jetzt echt verdient) würden wir uns freuen.

DW

 

Damen

TC BW Bruchhausen 1  –  TTC GW Bilfingen    1:5

Das perfekte Wochenende für den TTC komplettiert die Damenmannschaft mit einem Auswärtssieg in Bruchhausen.

BT

 

……………………………………………………………………………………………………………………………..

1. Herrenmannschaft

SSC Karlsruhe 3  –  TTC GW Bilfingen 1    2:7

Erste Herren gewinnen zweites Saisonspiel in Karlsruhe klar

Nach der deutlichen Niederlage am 1. Spieltag der Saison hatte man sich am Sonntag viel vorgenommen. Leider musste man weiterhin auf Tiger Brenk verzichten, der weiterhin mit einem Virus zu kämpfen hat.

Auf der ca. 200 Ar großen Anlage des SSC Karlsruhe fand man trotz trüben Wetters beste Bedingungen vor – wegen der Regengefahr hat man alle Einzelspiele direkt auf 6 Plätzen gleichzeitig begonnen.

An diesem Tag merkte man schnell, dass unsere Cracks heute Ihren Gegnern in allen Belangen überlegen waren. Die Siege von Graw, Flohr, Kabitzke und Huber waren nur reine Formsache. Unsere Spieler Egert und Fischer hatten mit körperlichen Blessuren (Fischer) bzw. Zuständen wie Schlafmangel (Egert) zu kämpfen und mussten schwer rackern. Bei Patrick Fischer hat es leider nicht zum Sieg gereicht. Micha Egert hingegen konnte seinen Widersacher im Match-Tie-Break bezwingen.

So stand ein 5:1 für unsere Farben zu Buche, welches in den folgenden Doppelspielen auf 7:2 ausgebaut werden konnte. Danke hierbei an unseren Herren 40 Crack Jürgen Haas, der erfolgreich einsprang.

Somit geht es mit einer Niederlage und einem Sieg in die dreiwöchige Pfingstpause, bevor dann im Juni die Saison richtig Fahrt aufnimmt.

 

save the date

Bereits heute wollen wir schon auf den Derby-Termin gegen die Blauen Panther aus dem Nachbardorf hinweisen. Der Showdown wird am Sonntag, 08.07.2018, auf der Anlage Bilfingen Nord stattfinden.

MF

 

……………………………………………………………………………………………………………………………..

1. Herrenmannschaft

TTC GW Bilfingen 1 – TC Durlach 2    2:7

Starker Badenliga-Ersatz lässt dem TTC GW keine Chance

Motiviert nach dem letztjährigen Aufstieg ging man ins erste Heimspiel der Saison. Krankheitsbedingt musste man auf Veteran Tiger Brenk verzichten.

Jedoch wurde schnell klar, dass der Saisonauftakt eher nicht so erfolgreich wie gewünscht ausfallen wird.

Die beiden Topgesetzten Spieler Huber + Graw mussten Ihren Gegner sehr schnell den Sieg überlassen. Gut gekämpft und doch verloren haben Thorte Binder und Patrick Fischer. Beide haben im Match-Tiebreak den Kürzeren gezogen.

Einen Funken Hoffnung gaben die verdienten Siege von Robin Flohr und Michael Egert.

In den Doppeln musste man sich doch dann teils klar den übermächtigen Gegnern geschlagen geben. Für die nach den Einzeln ausgeschiedenen Huber und Binder traten für unsere Farben im Doppel die Youngsters Jonas Kopf und Christian Kabitzke an.

In der nächsten Woche beim SSC Karlsruhe hofft man auf die ersten Punkte.

Es spielten für den TTC: Huber – Graw – Flohr – Fischer – Egert – Binder – Kopf – Kabitzke.

MF

 

Herren 40

TTC GW Bilfingen –  TC 84 Kieselbronn    5:1

WIEDERGEBURT einer LEGENDE !!!!

Am Samstag fand das erste Herren 40 Spiel in Bilfingen statt.

Diese neu gegründete Herren 40 Mannschaft besteht aus alten Tennis Stars sowie einigen Neulingen !

Die Aufstellung für den Samstag lautete : Dirk „Dirkules“ Weingärtner, Jürgen “die Schulter“ Haas, Bernd „DIE LEGENDE“ Schaier und Andy „der Neue“ Armbruster !

Schon die ersten beiden Spiele zeigten das wir alles getan haben um diese neue Mannschaft mit Spaß und guter Laune zu befüttern.

Unsere Nr. 2 Jürgen Haas ließ seinem im Einspielen noch stark wirkenden Gegner nicht den Hauch einer Chance und holte den verdienten ersten Punkt mit 6:0 und 6:4 !

Unsere Nr. 4 Andy Armbruster zeigte in seinem ersten Medienspiel gleich wo der Hammer hängt und ging über die Komplette Distanz ! HUT AB !
Er siegte 6:4, 1:6 und 13:11  !!!!

Unsere Nr. 1 Dirk Weingärtner spielte wie gewohnt mit viel Geschrei und läuferischer Klasse! Sein schon etwas in die Jahre gekommener Gegner (läuferisch aber sehr stark) hatte hier keine großen Möglichkeiten. Dirk siegte 6:0 und 6:2 !! Somit war Punkt Nr 3 in der Tasche !

Und dann war es wie ein Erdbeben auf dem Tennisplatz, als nach gefühlt 100 Jahren etwas passierte mit dem wohl selbst der Papst in Rom nicht mehr gerechnet hätte! Auf den Platz ging unsere Nr. 3   BERND die Legende SCHAIER ! Das war absolutes Gänsehaut Feeling! Das was er dann mit Seinem Gegner machte geht in die Geschichtsbücher des TTC ein! Mit einer Präzision eines Schweizer Uhrwerks (ROGER FEDERER würde die Kappe ziehen) spielte er seinen Gegner an die Wand. Dieser erlebte wie groß so ein Tennisplatz sein kann. Bernd spielte als wäre er nie weg gewesen (die Kondition mal außer Acht gelassen). Mit 6:0 und 6:1 fegte er den Sand nur so von den Linien. Bernd wir ziehen alle unsere Kappen für Dich !!! Das war eine Demonstration !

Die Doppel waren dann nur noch ein kleiner Schaulauf !

Bernd und Dirk gewannen Ihr Doppel 7:5 und 6:1 !

Andy und unser neuer Doppelspezialist Sascha Hofsäß den wir extra eingeflogen haben, konnten gut mithalten verloren dann aber leider doch noch mit 3:6 und 2:6 !

Endstand somit 5:1 für die Herren 40 vom TTC !

Es hat glaube ich allen Zuschauern viel Spaß bereitet und gezeigt das in den alten Knochen noch viel Leben drin steckt !

So wurde auch noch ausgiebig gefeiert bis tief in die Nacht !!!

DW