Königsbacher Weg – 75236 Kämpfelbach – Tel. 07232 / 2531

Spielberichte 2019

Spielberichte vom 18./19. Mai 2019

1. Herrenmannschaft
MTV Karlsruhe III – TTC GW Bilfingen 2:7
Auswärtssieg auf dem Waldspielplatz
Die erste Herrenmannschaft hatte beim Auswärtsspiel gegen den Männerturnverein aus Karlsruhe mehr Probleme mit den äußeren Bedingungen als mit den Gegnern auf dem Tennisplatz (den man übrigens nicht mit Stollenschuhen betreten darf).
Stephan Graw, Philipp Huber, Timo Brenk, Robin Flohr und Patrick Fischergewannen ihre Einzel und machten somit schon den Sack zu.
Die Doppel Graw / Huber und Fischer / Häuser holten noch die wichtigen Punkte 6 und 7. BT

2. Herrenmannschaft
TuS Bietigheim I – TTC GW Bilfingen 6:0
Miserabler Start in die neue Saison

Nach dem (fast-) Aufstieg in der vergangenen Saison hätte der Auftakt in die neue kaum schlechter laufen können.
Am Sonntag, den 19.05.2019 war unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft beim Tabellenführer zu Gast und dieser erwies sich als erwartet harter Brocken. Bereits nach den Einzeln war jede Hoffnung auf eine Sensation im Keime erstickt. Christian Kabitzke (0:6, 1:6), Louis Konrad (0:6, 1:6), Joshua Brenk (0:6, 1:6) und Sascha Hofsäß (3:6, 0:6) mussten sich den Hausherren denkbar deutlich geschlagen geben.
Das Motto für die abschließenden Doppel hieß Ergebniskorrektur, da nach dem neuen Tabellensystem jeder Punkt zählt. Leider war unsere Truppe auch in diesen Duellen chancenlos. Sowohl Christian und Sascha (2:6, 1:6) als auch Louis und Joshua (0:6, 1:6) mussten sich geschlagen geben. Endstand der Partie 0:6.
Jetzt heißt es für alle „Kopf hoch“ und unter der Woche „Schläger in die Hand“ für den Klassenerhalt! SK

Herren 40
Post-SG 05 Pforzheim II – TTC GW Bilfingen 0:9
HERREN 40 Top in die Saison gestartet

Unsere Herren 40 (jetzt als 6er Mannschaft) hatten am Samstag ihr erstes Saisonspiel bei der Post SG 05 Pforzheim.
Es spielten für uns Thorsten Binder, Dirk Weingärtner, Jürgen Haas, Bernd Schaier, Andreas Armbruster und Peter Schaier.
Unser Thorsten „Thorte“ Binder hatte in seinem ersten Herren 40 Spiel gegen die Nr. 1 von der Post leichtes Spiel und gewann ohne eine einzige Schweißperle im Gesicht mit 6:0 und 6:1.
Dirk „Dirkules“ Weingärtner hatte es hier schon bedeutend schwerer,gegen die Nr. 2 der Post musste er bis über den Match-Tiebreak im 3. Satz gehen, um das Match zu gewinnen. Und das obwohl er schon 2:7 im Match-Tiebreak zurückgelegen hat, bis er mit einem Becker Hecht zurückkam (die Erde bebte bis nach Japan und die Erdplatten verschoben sich leicht bei dem Einschlag) und den Tiebreak noch mit 10:7 gewann.
Jürgen Haas hatte nur eine kurze Schwächephase Anfang des 2. Satzes und gewann dann doch deutlich mit 6:0 und 6:3.
Auch unser Idol Bernd Schaier gewann mühelos (grins) mit 6:0 und 6:2. Andreas „die Maschine“ Armbruster ließ seinem Gegner auch keine Chance und gewann 6:1 und 6:2.
Besonderer Dank geht an Peter Schaier, der für unseren Mannschaftsführer einspringen musste und ein TOP Spiel ableistete. Auch er gewann deutlich mit 6:0 und 6:2.
Somit stand es nach den Einzeln 6:0. Die Doppel waren nur noch Formsache.
Unsere Gegner versuchten zwar noch 2 neue Jungs zu bringen, aber alle unser Doppel wurden eindrucksvoll gewonnen. Am Ende ein verdienter 9:0-Sieg!! DW

Damenmannschaft
TTC GW Bilfingen – Skiclub Pforzheim I 1:8
Жалость!!!

Am Sonntag, den 19.05.2019 begrü.ten wir den wie schon erwarteten, schweren Gegner vom Skiclub Pforzheim. Wir versuchten uns, von den LK’s der gegnerischen „GIRLS“ nicht aus der Ruhe bringen zu lassen und so starteten pünktlich um 09.30 Uhr die ersten Partien. Constanze Klessen spielte hervorragendes Tennis und kam gut ins Match, musste sich aber leider, nach kleinen und größeren Diskussionen über „in / out“ Entscheidungen, mit einem 3:6, 1:6 geschlagen geben. Yvonne Zimmermanns machte kurzen Prozess und fegte ihre Gegnerin mit einem 6:0, 6:1 vom Platz, Chapeau! Sonja Zimmermanns musste sich leider 1:6, 2:6 ergeben. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für den kurzfristigen Einsatz unserer Ersatzspielerinnen und an unsere zwei verletzten Spielerinnen Inni Uhr und Julia Hofferer gute Besserung und eine schnelle Genesung! Runde zwei bestritten Marisa Dill, Charlotte Klessen und Kristina Binder. Bei Charlotte war leider nichts zu holen, ihre zwölfjährige Gegnerin, welche im letzten Jahr (für die Tenniskenner) 2500 LK-Punkte gesammelt hatte, war bärenstark und die vielen Zuschauer auf der Heimanlage fragen sich heute noch, wie aus so einem „Ärmchen“ solche Schläge rauskommen konnten??! Marisa und Kristina kämpften hart, hatten den Sieg beide schon auf dem Schläger, jedoch mal wieder die schwächeren Nerven. Marisa unterlag im MatchTieBreak 10:12 und Kristina ebenfalls im MatchTieBreak 8:10. HÄTTE, HÄTTE, FAHRRADKETTE… so stand es nun leider 1:5. In den Doppeln wollten wir es nochmals wissen und den einen oder anderen Punkt erkämpfen. Marisa/Yvonne auf Platz 1 unterlagen leider den starken Gegnern. Constanze/Charlotte machten es wirklich spannend, waren nicht chancenlos, zeigten aber auch Nerven und unterlagen schlussendlich im MatchTieBreak 2:10.
Kristina Melissa Maier-Laub fighteten hart, aber Achtung, welch Überraschung, sie mussten sich auch im MatchTieBreak 8:10 geschlagen geben! WHAT A DAY!
Fazit: ABHAKEN!!!
Vorschau: Am kommenden Sonntag, 09:30 Uhr, fahren wir nach Waldbronn und holen uns den nächsten Sieg! MF


 

 

Spielberichte vom 11./12. Mai 2019

2. Herrenmannschaft / Herren 40
Die beiden Spiele der 2. Herrenmannschaft und der Herren 40 fielen leider den Wetter- bzw. Platzverhältnissen zum Opfer und mussten abgesagt werden. BT

Damenmannschaft
1. TC Neulingen – TTC GW Bilfingen 1:8
Souveräner Saisonauftakt der Damen
Am 12.05.2019 war es endlich soweit, die neu formierte Damenmannschaft, bestehend aus alten Hasen und jungen Kücken, hatten ihr erstes Auswärtsspiel 2019 auf der wunderschönen neuen Tennisanlage des TC Neulingen. Bei eisigen Temperaturen und klirrender Polarluft startete man mit den ersten drei Einzeln. Constanze Klessen und Yvonne Zimmermanns ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und bezwangen ihre Gegnerinnen in „Windeseile“ und mehr als deutlich. Vivian Rapp, unser Jungstar der Gruppe, machte es hingegen sehr spannend, nach kurzer Showeinlage der Gegnerin im Matchtiebreak, behielt Vivi die Nerven und entschied die Partie für sich. Klasse! Draußen am Matchfieldrand wurden immer noch wie wild die Winterjacken getauscht und so machten sich die nächsten drei Partien startklar. Marisa Dill, Charlotte Klessen und Kristina Binder machten kurzen Prozess und schlugen „eiskalt“ zu. Somit hatte man den Sieg bereits in der Tasche und konnte ganz entspannt in die Doppel gehen. Constanze Klessen / Vivian Rapp knüpften an die Leistung des Einzels an und ließen ihren Gegnerinnen keine Chance.
Charlotte Klessen / Kristina Binder wurden in ihrem Doppel buchstäblich„abgeschossen“, leider konnte man sich dafür nicht revanchieren, jedoch behielten die zwei alten Hasen die Nerven und gewannen im Matchtiebreak.
Marisa Dill / Yvonne Zimmermanns mussten sich ihren Gegnerinnen leider geschlagen geben und spendierten somit einen Trostpunkt.
Danke an die mitgereisten Fans.
Fazit: Auch wenn die eine oder andere Spielerinn eine IBU mehr benötigt hätte, war es eine hervorragende Leistung und ein gelungener Auftakt.
Vorschau: am kommenden Sonntag, gilt es die wahrscheinlich härteste Nuss zu knacken, wir begrü.en den Ski Club Pforzheim um 09.30 Uhr auf der Anlage des TTC GW Bilfingen. MD+KB


Spielberichte vom 4./5. Mai 2019

Herrenmannschaft
Post-SG 05 Pforzheim – TTC GW Bilfingen I 4:5
Kurioser Sieg zum Auftakt der Tennissaison 2019

Sonntagmorgen bei 2,5 Grad Celsius traf man sich auf der eigenen
Anlage zum Frühstück vor dem ersten Spiel der Tennissaison 2019. Glücklicherweise standen Fahrzeuge mit Winterbereifung zur Verfügung und man hat sich nach gewohnter Stärkung auf den Weg Richtung Büchenbronn gemacht, um bei der zweiten Garde der starken PSG Tennisabteilung anzutreten. Puls: 65
Noch nicht angekommen wurden wir über das Mobiltelefon informiert, dass die Plätze nicht bespielbar seien. Davon wollten wir uns aber
natürlich selbst überzeugen. Ein vom DTB lizenzierter Oberschiedsrichter hat uns aber direkt „freundlich“ empfangen und uns mit Verweis auf 29 gemeldete Mannschaften erläutert, dass man den Platz nicht freigeben wird. Puls: 100
Die zuständige Platz- und Sportwärtin hat uns mit einem „Drehfersenhieb“ anschaulich gemacht, dass die Plätze zu weich seien. Puls: 180
Nach einer wortwörtlich stundenlangen Diskussion einigten wir uns auf eine Austragung in der vorhandenen Halle. Dort angekommen, konnte man das Winterequipment in der Tasche lassen und bei angenehmen Temperaturen aber auf ungewohntem Terrain die Spiele beginnen. Thorsten Binder und Robin Flohr gewannen souverän und sorgten für einen Start nach Maß.
Philipp Huber hingegen kam mit dem schnellen Teppich nicht zurecht und musste sich recht klar geschlagen geben. Hierbei war wichtig, dass das Spiel vor 12 Uhr beendet war, da sich ein Herr Schindele für 12 Uhr in die Halle eingetragen hatte. Jonas Kopf konnte sein Spiel nach 0:6 im ersten Satz noch erfolgreich drehen – Chapeau! Tiger Brenk hingegen hatte nach knappem ersten Satz kein Fortune und unterlag.
Nach dem Schindele Einlagespiel konnte Stephan Graw auf Platz 1
großes Tennis zeigen und den ersten Satz für sich entscheiden. Hinten raus fehlte aber nach einem lichtbedingten Platzwechsel (ein Münzstück verhakte sich im Automat) etwas die Kondition und so ging es 3:3 in die Doppel. Uhrzeit: 15:15 Uhr – Rekord!
Hier dann auf Platz 2 und 3 eine Kontroverse: Flohr/T. Brenk gewannen klar und Kopf/Joshua Brenk hingegen verloren klar.
Auf Platz 1 im ersten Satz ein enger Schlagabtausch, den Graw/Huber aber dann nervenstark für sich entschieden und somit einen Haken hinter den ersten Sieg der Saison setzten. Und das in der Halle! Uhrzeit: 17:15 Uhr – Rekord für einen Tag ohne jegliche Regenunterbrechung.
Nach einem italienischen Essen war man dann rechtzeitig zum Tatort zu Hause auf der Couch. Puls: 80
Vorschau: das nächste Spiel der 1. Mannschaft findet am Sonntag, den 19.05.2019 beim MTV Karlsruhe statt. PH

2. Herrenmannschaft
TTC GW Bilfingen II – TC BW Forbach I 2:4

Unsere Herren 2 musste sich zum Saisonauftakt den Gästen vom TC BW Forbach 1 knapp mit 2:4 geschlagen geben.
Ein ausführlicher Bericht über dieses und das Heimspiel am nächsten Sonntag folgen in der nächsten Woche. SK